ABGDoku

Regenrückhaltebecken


Objekt | Regenrückhaltebecken (Käthe-Kollwitz-Str.)
| Regenüberlaufbecken 4 Teichvorstadt
Eigentümer Wasserversorgungs- und Abwasserentsorgungsbetrieb Altenburg (WABA)
Beginn | September 2016
Ende | Juni 2018
Kosten | 3,5 Millionen Euro
Status | in Planung | aktiv | pausiert | abgeschlossen | abgebrochen
Maßnahme | Neubau | Abriss | Sanierung | Umbau | Abriss und anschließender Neubau
Bemerkungen |
| * 550 000 Liter Fassungsvermögen
| * geschlossenes Regenrückhaltebecken
| * Tiefe 5m
| * 150 Tonnen Stahlbewehrung
| * 1000 Tonnen Beton
| * 90 Bohrpfähle (7m tief), danach ausbetoniert
| * zur Mischwasserrückhaltung und hydraulischen Entlastung des
|   nachgelagerten Kanalnetzes
| * Schmutzwasserversorgung soll modernisert werden
| * Voraussetzung für wasserrechtliche Genehmigungen für Altenburg Süd-Ost,
|    Zwickauer Strasse, Paditzer Strasse und Paditzer Fußweg
|
|  04.01.2013: Bekanntgabe Projekt
|                   * Größe 500m²
|                   * 2013: Planung
|                   * 2014/2015: Bau
|                   * 100 000 Euro
| Anfang 2014: Bekanntgabe
|                    * 2014: Planung (2,3 Millionen Euro)
|                    * 2015/2016: Bau
| 22.01.2015: Untere Wasserschutzbehörde ordnet an:
|                   Das Becken muss erst ab 01.01.2018 in Betrieb
|                   genommen werden. (2,5 Millionen Euro)
|                   Beginn: 2016, Fertigstellung: 2017
| 16.03.2016: Bekanntgabe Beginn: Juni 2016, Fertigstellung: Ende 2017
| 27.04.2016: Bekanntgabe Fertigstellung: 15.12.2017
| 25.05.2016: Bekanntgabe Fertigstellung: 15.06.2018
|                   Grund für Verzögerung fehlerhafte Ausschreibung
| 09.03.2017: Es wurden massive Felsformationen vorgefunden
|                   Um hohe Zeit-& Kostenaufkommen zu vermeiden sollen ab Donnerstag |                   den 16.03.2017 (für 14 Tage) der Fels mit Lockerungssprengungen 
|                   gelöst werden. Die Vor-& Nacharbeiten bilden aber den größten Teil
| 29.06.2017: Kosten: 3,5 Millionen Euro
|                   (wegen zusätzlicher Arbeiten ua. Spreng-& Fräsarbeiten)
|                   Nach Fertigstellung sollen Parkplätze auf dem Gelände entstehen, die 
|                   Angemietet werden können
| 14.09.2017: Becken fast fertig
|                -> Aktuell Druckprobe (Becken mit Wasser gefüllt)
|                -> Danach "Gefällebeton" auf Beckenboden & Klinkerung der Ablaufrinne
|                -> November 2017 soll Becken in Betrieb gehen
|                -> davor müssen Drosselstrecke, Spülkippen, Pumpentechnik,
|                    Kulissentauchwand und Feinsiebrechenanlage noch installiert werden
|                -> Und alle Kanäle & Leitungen verlegt & eingebunden werden
|                     - Zulaufkänale von Käthe-Kollwitz-Str., Zwickauer Str., Mauerstr.
|                     - Entlastungskanal zur Blauen Flut
|                     - Drosselkanal in Richtung Kläranlage
|                -> Herausforderung hierbei die Aufrechterhaltung des Abwasserflusses
|                    über die gesamte Bauzeit
|              * Tiefbauarbeiten des Zulaufkanals erst möglich wenn Betonfestigkeit
|                 des Beckens erreicht (28Tage nach Herstellung der Betondecke)
|                 -> Arbeiten haben bereits begonnen
|              * Trinkwasserleitung Teichvorstadt kann erst wiederhergestellt werden,
|                 wenn alle Großraumkanäle verlegt wurden
|                (Danach Rückbau Interimsleitung) soll noch vor Frostperiode erfolgen
|              * Gasleitung soll auch noch vor Winter wieder eingebunden werden
|                (erst nach Einbindung Mischwasserkanal in neue Beckenzuläufe)
|              * Außerbetriebnahme altes Regenüberlaufbecken auf Teichkreuzung
|                - Öffnung Bauwerk, Entfernung Tauchwand, Abbruch Betonsohle,
|                  Aufsetzen neue Deckenplatte
|             * Wiederherstellung Verkehrsinseln, Gehwege, Ampeln, Leiteinrichtungen
|             * Herstellung Asphalttrag-& Deckschicht auf Kreuzung (nur bei Plusgraden)
|             * Teichknoten und Zwickauer Strasse sollen bis Ende 2017 freigegeben sein
|             * Kähte-Kollwitz-Strasse erst Mai/Juni 2018
|                -> wenn möglich zeitigere halbseitige Freigabe
|             * Bauverzug durch mehrere Einflüsse
|               - starke Regenfälle im Sommer -> Baustelle mehrfach überflutet
|               - Phorphrfelsen im Untergrund -> Sprengung, Fräsen, Meißeln
|             * Versuch Verzug aufzuholen mittels gleichzeigen Bau des Beckens und
|                der Kanäle (anfänglicher Plan: erst Becken, dann Zuläufe)
|                Das Einsetzen mehrerer Bautrupps nicht möglich, sonst keine
|                Transportwege mehr frei
|            * Folgende Arbeiten sind noch für 2018 geplant:
|              - Verlegung kleiner Abwasserkanal K-Kollwitz-Str mit Hausanschlüssen
|              - Außerbetriebnahme/Verfüllung alter Drosselschacht am Großen Teich
|                -> Kurzeitige Behinderungen auf Teichkreuzung
|              - Bau Zisterne & Zählerschacht zur Befüllung der Spülkippen im Becken
|              - Verlegung Elektro-& Steuerleitungen
|              - Errichtung Betriebsgebäude
|              - Wiederherstellung Oberfläche, Parkplatzbau, Zaunbau

>
 Um die entsprechenden Bilder zu vergrößern, einfach drauf klicken:
 

 18.09.2017 
Heute wurden mit einem Autokran weitere Rechteckkanäle installiert.

 

 15.09.2017 
Ein aktueller Überblick.

 

 13.09.2017 
An der zukünftigen Einbindung Zwickauer Strasse wird ein Loch ausgehoben.
Die Leitung dafür rückt Stück für Stück näher.

 

 08.09.2017 
Der Gehweg zwischen der Mauerstrasse und Kleiner Teich ist seit heute wieder freigegeben.
Die provisorische Trinkwasserleitung wurde umverlegt.
Der Leitungsbau geht voran.


 
 06.09.2017 
Der Bau des Entlastungskanals von/in Richtung Zwickauer Strasse wurde begonnen.

 

 01.09.2017 
Als Abschluss des Wegebau, wurden die Geländer wieder installiert.
Die provisorische Trinkwasserleitung in der Zwickauer Strasse wurde wieder freigelegt.
Links neben dem Becken wird der Graben ausgehoben.
Der Baukran wurde abgebaut.
Auf der rechten Seite kommt man mit dem Leitungsbau dem "Ziel" immer näher.


 

 26.08.2017 
Der Gehweg ist fast komplett wieder hergestellt.
Das Gelände um das Zulaufbauwerk wird aufgefüllt.
Im südlichen Bereich der Baustelle wurde die Fläche freigeräumt.
Hier soll der Zulauf aus der Zwickauer Strasse verlegt werden.


 

 19.08.2017 
Der Gehweg auf der Teichkreuzung wird wieder aufgebaut.
Dieser soll am 15.09.2017 wieder geöffnet werden.
Weitere Betonarbeiten auf dem Becken.

 

 11.08.2017 
Die Verschalung des Zulaufbauwerks wurde demontiert.
Von der Teichkreuzung biegt der Entlastungskanal in Richtung des Beckens ein.

 

 05.08.2017 
Auf der Kreuzung hat man fast das Strassenniveau wieder erreicht.
Die nicht mehr benötigten Stahlträger auf dem Becken wurden demontiert.
Das Zulaufportal wurde gestern gegossen.

 

 28.07.2017 
Überblick über den Baustellenbereich.
Die Grube der Trinkwasserleitung wird aufgefüllt.

 

 27.07.2017 
Der Graben wird wieder verschlossen.
Auf der Teichkreuzung wird eine Trinkwasserleitung neu verlegt.

 

 25.07.2017 
Der letzte Abschnitt des Zulaufkanals bevor es auf die Käthe-Kollwitz-Strasse geht.

 

 21.07.2017 
Verfüll- und Bewehrungsarbeiten.

 

 19.07.2017 
Nachdem die alten Medien wieder hergestellt wurden, wird der Graben um den neu verlegten
Entlastungskanal auf der Teichkreuzung Stück für Stück verfüllt.
Bewehrungsarbeiten am Zulauf des Beckens.

 

 15.07.2017 
Blick auf die Betondecke.
Der Leitungsbau in Richtung Süd-Ost hat bald die Käthe-Kollwitz-Strasse erreicht. 

 

 12.07.2017 
Die Decke des Rückhaltebeckens wird gegossen.

 

 07.07.2017 
Auf der Verkehrsinsel Käthe-Kollwitz-Strasse wurden Verkehrsschilder und der Mast der Lichtsignalanlage entfernt.
Jetzt geht der Leitungsbau in Richtung Becken weiter.
Die Decke wird bewehrt.

 

 04.07.2017 
Mit einem Autokran wird der Leitungsbau vorangetrieben.

 

 01.07.2017 
Nachdem alle Wände des Beckens betoniert sind, fand am Donnerstag, 29.06.2017 das Richtfest statt.
Im Juli soll die Decke betoniert werden.

 

 23.06.2017 
Die Wände des Beckens wurden betoniert.
Im Zu-& Ablaufbereich des Beckens wurden Verschalungen gestellt. 
Der Graben zur Käthe-Kollwitz-Strasse geht voran.

 

 16.06.2017 
Aktueller Überblick auf das Gelände.

 

 15.06.2017 
Mit einem Autokran werden die ersten Rechteckkanäle in den Graben gehoben.
Am Becken finden Betonarbeiten statt.


 

 09.06.2017 
Nachddem der Gehweg gesperrt ist, wird auf der Kreuzung ein großes Loch ausgehoben.
Am Becken sind weitere Betonarbeiten erfolgt.

 

 08.06.2017 
Seit gestern ist der Gehweg zwischen der Mauerstrasse und Kleinen Teich vollgesperrt.
Bis vsl. 14.07.2017 müssen die Fußgänger den Umweg über die Kreuzstrasse nehemen.

 

 02.06.2017 
Betonarbeiten am Becken. (Foto 2)
Das erste Segment, samt Zustiegsschacht, des Zulaufs wurde installiert. (Foto 3)
Der nächste Schacht auf der Teichkreuzung wurde freigegraben. (Foto 4)
Weil die Leitungen der Lichtsignalanlage Käthe-Kollwitz-Strasse im Zuge des Kanalbaus umverlegt werden müssen,
wurden auch diese freigegraben. (Foto 5)


 

 31.05.2017 
Das entstandene Loch wurde wieder verfüllt.
Auch der Schacht an der Mauerstrasse wurde bündig eingegraben.

 

 29.05.2017 
Der Schacht auf der Kreuzung wird mittels Meißel abgerissen.

 

 24.05.2017 
Der neue Schacht an der Einmündung Mauerstrasse ist fertiggestellt.
Auf der Teichkreuzung wird ein alter Schacht freigegraben.
Vom Becken zur Käthe-Kollwitz-Strasse wird mittels Fräse ein Graben durch den Felsen geschaffen. 


 

 19.05.2017 
Die Seitenwände des Beckens werden bewehrt.
Am Einmündungsbereich Mauerstrasse wird ein Schacht installiert.

 

 13.05.2017 
Der Beckenboden wurde am Donnerstag (11.05.2017) betoniert.
Der Graben in zur Käthe-Kollwitz-Strasse (Richtung Süd-Ost) wird ausgehoben.

 

 10.05.2017 
Die Grube ist fast am Becken angekommen.
Auf der Teichkreuzung wurde dieser schon wieder verfüllt.

 

 05.05.2017 
Der Graben wurde weiter in Richtung Regenrückhaltebecken ausgehoben.
Der Boden des Beckens wird bewehrt.
Betonarbeiten am Ende.

 

 28.04.2017 
Eine dünne Betonschicht wurde am Grund gegossen.
Bewehrungsarbeiten am Ende des Beckens.
Auf der Teichkreuzung wird in Richtung Käthe-Kollwitz-Strasse der Leitungsbau fortgeführt.


 

 22.04.2017 
Eine Trinkwasserleitung wurde von der Zwickauer Strasse in Richtung Käthe-Kollwitz-Strasse oberirdisch umverlegt.
Im Beckenboden wurde ein Mineralgemisch ausgebracht.
Die Wände wurden grob verputzt.

 

 19.04.2017 
Arbeiten an Gasleitungen im Bereich der Käthe-Kollwitz-Strasse.

 

 14.04.2017 
Weitere Löcher wurden gegraben.


 

 12.04.2017 
Auf der Kreuzung wird ein neues Loch ausgehoben und die Leitungen weiter umzuverlegen.

 

 11.04.2017 
Der Asphalt wurde im Baustellenbereich (untere Käthe-Kollwitz-Strasse und nördliche Teichkreuzung) abgefräst.

 

 08.04.2017 
Die Arbeiten auf dem südlichen Teil der Teichkreuzung sind im groben abgeschlossen.
Bald geht es auf der nördlichen Seite weiter, dazu muss der Verkehr wieder zurückgeschwenkt werden.
Am Becken selber finden weitere Baggerarbeiten statt.

 

 02.04.2017 
Ein Baukran wurde gestellt.

 

 02.04.2017 
Nach den Sprengarbeiten sieht das Gelände am Becken so aus.
Leitungarbeiten auf der Teichkreuzung.

 

 30.03.2017 
Die Maschine zum Bohren der Sprenglöcher wurde wieder abgeholt.
Damit sind die Sprengarbeiten vorzeitig abgeschlossen.

 

 28.03.2017 
Leitungsbau vom Durchlass des Großen Teich zum Becken.

 

 24.03.2017 
Weitere Löcher werden für die Sprengladungen gebohrt.
Der aufgesprengte Graben für die künftige Rohrleitung.

 

 22.03.2017 
Seit dieser Woche finden am Becken Lockerungssprenungen statt.
Diese sind nötig, weil massive Felsformationen im Baugebiet entdeckt worden sind.

 

 17.03.2017 
Aushubarbeiten.

 

 11.03.2017 
Diese Felsen werden ab Donnerstag mittels Lockerungssprenungen gelöst.
Im zukünftigen Becken wird tiefer ausgehoben.
Überblick über die Baustelle.

 

 03.03.2017 
Das Becken wird weiter ausgehoben.
Zwei Pumpen wurden am Durchlass Großer Teich (Blaue Flut) gestellt.

 

 01.03.2017 
Um das Becken wurde ein Holzzaun errichtet.
In der Käthe-Kollwitz-Strasse wurden zwei Löcher gegraben.

 

 25.02.2017 
Überblick auf das Becken.

 

 23.02.2017 
Nach der Verlegung wurde der Graben wieder verfüllt.

 

 17.02.2017 
Die Fahrbahn der Teichkreuzung wird geöffnet.

 

 16.02.2017 
Der Asphalt der Teichkreuzung wird aufgeschnitten.
Im hinteren Teil des zukünftigen Becken wurde ein Loch aufgehoben.
Ein Rahmen aus Stahlträgern wurde installiert.

 

 13.02.2017 
Ab heute ist die Käthe-Kollwitz-Strasse vollgesperrt.
Die Teichkreuzung ist nur in Richtung stadtauswärts befahrbar.
Zunächst wird ein Graben von ca. 3-4 Meter ausgehoben.
Danach müssen die vorhandenen Leitungen umverlegt werden. 
Ist dies getan, wird ein Stahlbetonkanal (Innendurchmesser 1,5m) und ein Rechteckkanel (2m x 1,75m) installiert.



 

 10.02.2017 
Die Vorarbeiten für den Leitungsbau laufen auf Hochtouren.
Ab Montag, 13.02.2017 wird die Teichkreuzung zur Großbaustelle.
Bis vsl. zum 31.12.2017 soll das Regenrückhaltebecken an das Netz angeschlossen werden.

 

 08.02.2017 
In die Seitenwände wurden Stahlträger eingelassen.
Baggerarbeiten neben dem Becken.

 

 02.02.2017 
Mit einem Meißel wird der Felsen im Becken zerkleinert.

 

 31.01.2017 
Baggerarbeiten.

 

 26.01.2017 
Es wurde begonnen das Becken auszuheben.

 

 24.01.2017 
Baggerarbeiten.

 

 18.01.2017 
Nachdem die Bohrarbeiten Ende letzten Jahres noch abgeschlossen werden konnten,
wurde das Großdrehbohrgerät Anfang der Woche wieder abgeholt.

 

 20.12.2016 
Bohrarbeiten.

 

 16.12.2016 
Bohrarbeiten.

 

 08.12.2016 
Bohrarbeiten.
Das Bauschild wurde gestellt.

 

 01.12.2016 
Bohrarbeiten.

 

 23.11.2016 
Am Morgen wurde das Drehbohrgerät geliefert.
Jetzt finden Bohrarbeiten statt.
  
 

 22.11.2016 
Der "Betonkreis" ist vollendet.
Im Hintergrund sind Bewehrungen zu sehen.

 

 21.11.2016 
Vorerst letzte Betonarbeiten.
Danach wird der Graben mit Erde verfüllt und verdichtet.

 

 18.11.2016 
Betonarbeiten.
Eine zweite Baustellenzufahrt wurde mittels Asphalt eingerichtet.

 

 17.11.2016 
Der Graben von der Käthe-Kollwitz-Strasse zum Gelände wird verschlossen.
Nachdem der Graben mit Beton verfüllt wurde, kommen die Fertigbetonteile wieder heraus.
Und ein Stück weiter werden diese wieder in den Graben gesetzt.
 
 

 15.11.2016 
Fertigbetonteile wurden in einen Graben gesetzt.
Danach wurde der Graben mit Beton ausgefüllt.
Auch von der Strasse wurde ein Graben ausgehoben. 

 

 14.11.2016 
Heute fanden Vermessungsarbeiten statt.
Ein Graben wurde ausgehoben.

 

 11.11.2016 
Das komplette Gelände hat eine Schotterschicht erhalten.
Ein Baum wurde gefällt. (Bild 2, vorn rechts)
Auf der Käthe-Kollwitz-Strasse wurden farbige Markierungen aufgetragen.
An diesen wurde die Strasse bereits aufgeschnitten.

 

 09.11.2016 
Schotter wird aufgetragen und verdichtet.

 

 08.11.2016 
Die Fläche wurde begradigt und planiert.
 
 

 03.11.2016 
Erdarbeiten.

 

 29.10.2016 
Der Gehweg ist gesperrt.

 

 28.10.2016 
Die Fläche wurde vergrößert.
Weil der Gehweg vor der Baustelle gesperrt wird, wurde heute eine Lichtzeichenanlage installiert.

 

 24.10.2016 
Eine weitere Schicht wird planiert.

 

 21.10.2016 
Schotter wird ausgebracht.

 

 20.10.2016 
Erdarbeiten.
Die Grasnarbe wurde teilweise entfernt.

 

 19.10.2016 
Das Gestrüpp am Zaun wird entfernt.

 

 02.09.2016 
Erste Bohrungen laufen seit dieser Woche.



Video zur Bohrung Stützwand "Regenrückhaltebecken":




Ansicht Projektkarte

www.kurier-verlag.com

Ansicht Käthe-Kollwitz-Strasse





*Alle Angaben ohne Gewähr.
"