ABGDoku

Wallstrasse


Objekt | Wallstrasse + Stützmauer
Eigentümer Stadt Altenburg
Beginn | Mai 1999
Ende | Juli 2005
Kosten | 2,32 Millionen Euro
Status | in Planung | aktiv | pausiert | abgeschlossen | abgebrochen
Maßnahme | Neubau | Abriss | Sanierung | Umbau | Abriss und anschließender Neubau
Bemerkungen |
| Mai 1999 - Oktober 2000
| * Neubau Strasse (2 Millionen DM)
|
| März 2004 - Juli 2005
| * Neubau Stützmauer (1,3 Millionen Euro)
|
| Grundhafter Ausbau
| 3m: Asphaltbreite (+ 2x 50cm Pflasterstreifen) = 4m Strassenbreite
| 26m Durchmesser: Kreisverkehr
| Kreisverkehr erspart Ampelkreuzung
| aufgehellter Bitumenbelag
| keine Pflasterung der Strasse auf Wunsch der Anwohner (Lärm)
| Fußwege werden verbreitert, Engstellen beseitigt
| 425m: Länge Wallstrasse
| 1893: Errichtung Stützmauer 
| 150m: Länge Stützmauer (bis zu 3m hoch)
|          8000 Steine zur Strassenseite
|
| 15.01.1999: Vorstellung: Sanierung Wallstrasse
|                  Pflastersteine raus
|                  Abschnittweise Sanierung
|                  1. Rücksicht auf Geschäfte
|                  2. Fördermittelbeschaffung
|                  BA1: Burgstrasse - Frauenfelsstrasse
|                  BA2: Frauenfelsstrasse - Kunstturm
| 06.03.1999: Plan: Mai 1999 - Pfingsten
|                  BA1: bis 19.12.1999 Medien verlegt und
|                         neue Strassendecke drauf
| 30.04.1999: Baustart 03.05.1999 (Bauabschnitt 1)
|                  Medienverlegung Burgstrasse - Brückchen (bis Mitte Juli)
|                  Strassenbauarbeiten folgen erst, wenn Leitungen bis
|                  Frauenfelsstrasse verlegt sind 
| 05.06.1999: Regenrücklaufbauwerk wird am Brückchen errichtet
| 15.09.1999: ab 27.09. Ausbau Strassenoberfläche (Burgstr. - Frauenfelsstr.)
| 16.11.1999: BA1: Borsteinkanten werden gesetzt,
|                         Grundhafter Strassenbau vorbereitet
|                         Medienverlegung bis Ende 1999 abgeschlossen
| 18.11.1999: Beschluss: Wallstrasse bekommt Asphaltdecke
|                                 Keine Pflastersteinstasse mehr
|                  "Was nutzt uns die in der Altstadt schönes neues Pflaster,
|                   wenn Häuser entlang der Strasse auf Grund des Lärms leerstehen."
| 10.12.1999: BA2: Medienverlegung abgeschlossen (Frauenfelsstr. - Kunstturm)
|                  Provisorische Asphaltschicht soll über den Winter Befahr- &
|                  Beggehbarkeit sichern
| 11.03.2000: Planung für Bauabschnitt 2 fertig
|                  * 2 Haltestellen (1x Stadtverkehr, 1x Regionalverkehr)
|                  * gefärbter Strassenbelag (Granit-Beimengungen)
|                  * Fußgängerampel
|                  * Kreisverkehrsplatz
| 28.03.2000: BA1 bis auf Deckschicht abgeschlossen
| 16.05.2000: BA2 begonnen (Frauenfelsstrasse - Kunstturm)
|                  Länge: 200m
|                  Kosten: 800 000 DM
|                  Bauzeit: 4 1/2Monate
|                  Neuverlegung Medien laufen (bis 8.Mai)
| 09.09.2000: Gehwege werden gepflastert
|                  Bordsteine am Kreisverkehr werden gesetzt
| 30.09.2000: Deckschicht komplett aufgetragen (BA1 und BA2)
| 01.10.2000: Freigabe Wallstrasse
| 26.07.2001: Bekanntgabe Stützmauer-Sanierung
|                  Kosten: 1,32 Mio DM, Baustart: Frühjahr 2002
|                  Untergrund zu weich, Verwerfungen bis zu 15cm
|                  Standsicherheit des Geländers nicht mehr gewährleistet
|                  Originalsteine müssen teilweise entfernt werden
|                  Plan: Fundament teilweise vergrößern
|                         hinter Originalwand eine Stahlkonstruktion einschließlich
|                         Abdichtung und Drainage errichten
| 21.02.2002: Baustart: Juli 2002, 3 Bauabschnitte
|                  BA1: Hinter der Waage - zur 1. Treppe (bis Ende November)
|                  BA2: entlang der Ringstrasse (17.10.2002 - 25.02.2003)
|                  BA3: Ringstrasse - Amtsgasse (bis 04.08.2003)
|                  1 Woche Vollsperrung der Wallstrasse um Stützpfeiler zu bohren
|                  einschließlich 2 bis 3 Tage pro Bauabschnitt für Betoniereinsätze
|                  für Ausbau der Mauer, am Bauende nochmal 3 bis 5 Tage Sperrung
| 04.03.2003: Streit um geplante Sperrungszeiten der Wallstrasse
| 20.02.2004: Neue Planung
|                  Bauzeit: 01.März bis November 2004
|                  Kosten: 1,0 Millionen Euro
|                  nur noch 2 Wochen Vollsperrung
| 01.03.2004: Baustart (Plan: Fertigstellung 30.November 2004)
| 13.03.2004: Fundament und Mauer freigelegt
|                  anschließend massive Träger bis zu 3m tief in die Erde rammen,
|                  danach Bretter zwischen die Träger damit Wand zur Fahrbahn entsteht
| 25.03.2004: Stahlträger für weitere Schutzwände in die Erde gerammt
|                  (Bereich Hinter der Waage)
| 21.05.2004: Mauer wird Stein für Stein zurückgebaut (8000 Steine)
|                  Steine werden nummeriert, gereinigt, verfestigt und aufbereitet
|                  10% müssen durch neue ersetzt werden
|                  In der Mauer wurde eine Flaschenpost auf dem Jahr 1875 gefunden
| 15.09.2004: Seit Ende August ruhen die Arbeiten
| 25.09.2004: Amt für Arbeitsschutz hat Baustopp ausgesprochen
|                  Wegen nicht sachgemäßer Sicherung der historischen Mauer
|                  Stadt "streitet" mit Baufirma über die Zusammensetzung des
|                  verwendeten Mörtels der Betonmischung
| 12.10.2004: nach 3 Monaten Baustopp Arbeiten wieder aufgenommen
| 27.12.2004: vor Weihnachten letzte Betonarbeiten durchgeführt
|                  Sanierung Mauer soll so lange ruhen, bis Witterungsbedingungen
|                  Arbeiten wieder zulassen
| 02.02.2005: Baustelle winterfest mit Planen "verhüllt"
| 11.04.2005: nachdem Mauer wieder aufgebaut wurde, werden Fugen zwischen
|                  den Steinen verspachtelt
| 05.05.2005: letzte Feinarbeiten, Wallstrasse Anfang Juni wieder frei
| 14.05.2005: 12 Felder der Mauer mit roter und schwarzer Grafittifarbe besprüht
| 17.05.2005: Schmierereien werden entfernt
| 03.07.2005: schmiedeeineres Geländer wird montiert
|                  Kosten Geländer: 180 000 Euro
|                  Geländer wurde in Einzelteile zerlegt und aufgearbeitet
|                  alle statischen Teile wurden erneuert
|                  Verankerungen im Sockelbereich nach traditioneller Art wieder
|                  mit Blei vergossen
| 03.07.2005: Sanierung Mauer abgeschlossen


Ansicht Burgstrasse (Bauabschnitt 1, Beginn)


Ansicht Frauenfelsstrasse (Bauabschnitt 1, Ende)



Ansicht Frauenfelsstrasse (Bauabschnitt 2, Beginn)



Ansicht Kunstturm (Bausbschnitt 2, Ende)



Ansicht Kreisverkehrsplatz




Ansicht Wallstrasse



Ansicht Haltestellenbereich (vorne: Stadtbus, hinten: Regionalverkehr)



Ansicht Gehweg



Ansicht Parkplatz



Ansicht Ampelanlage



Ansicht Stützmauer (Beginn)



Ansicht Stützmauer (Ende)



Ansicht Stützmauer



Ansicht zwei Mauerfelder



Ansicht Geländer



Ansicht Steine



Ansicht Treppenanlage



Ansicht oberer Mauerbereich (Ringstrasse)





*Alle Angaben ohne Gewähr.
"