Loading...

Johannisgraben


 
Objekt | Johannisgraben
Eigentümer Stadt Altenburg
Beginn | Mai 2017
Ende | Frühjahr 2018
Kosten | 1 Millionen Euro
Status | in Planung | aktiv | pausiert | abgeschlossen | abgebrochen
Maßnahme | Neubau | Abriss | Sanierung | Umbau | Abriss und anschließender Neubau
Bemerkungen |
| * Zu diesen Projekt gehören die Dokumentationen:
| -> "Johannisgraben"
| -> "Schmöllnsche Strasse 17"
|
| * Grundhafter Ausbau
|
| * Zwischen G.-Altenbourg-Str. und Schmöllnsche Strasse Einrichtung Gegenverkehr
| * Herstellung von 37 Parkplätzen und ein Behindertengerechter Stellplatz
| * Fällung 1 Baum
| * 2 Bäume in Höhe Spielplatz werden in Parkanlage Theo-Neubauer-Str. umgesetzt
| * Strassenbeleuchtung wird neu angeordnet
| * Neuanpflanzung Bäume 4 Stück (Bergahorn)
| * farblich aufgehellter Asphalt
| * 
Gehwegplatten (großflächige Granitplatten)
| * Rückbau des Gebäudes "Schmöllnsche Strasse 17"

| 21.11.2014: Bekanntgabe
| 01.05.2015: Bekanntgabe 2015 & 2016 Planung und Ausbau des 1. Bausbschnittes
|                   BA1: Abschnitt Gerhard-Altenbourg-Strasse - Johannisstrasse (2016)
|                   BA 2: Abschnitt Schmöllnsche Str. - Gerhard-Altenbourg-Strasse (2017)
| 25.11.2015: Bekanntgabe Überlegung Strasse für Gegenverkehr freizugeben
|                   Aktuell Einbahnstrasse in Richtung Johannisvorstadt
| 02.02.2016: Bekanntgabe 2016 Kompletter Ausbau, keine 2 Bauabschnitte
|                   Kosten 1,3 Millionen Euro
| 22.10.2016: Bekanntgabe Verzögerungen bei Baustart
|                   Grund für den verspäteten Fördermittelbescheid, bei dem Gebäude
|                   "Schmöllnsche Strasse 17" gab es Klärungsbedarf
|                    -> Rückbau soll im Dezember stattfinden
| 22.03.2017: Bekanntgabe Beginn: 22.05.2017, Fertigstellung: 24.11.2017
| 19.05.2017: Bekanntgabe Beginn: 29.05.2017, Fertigstellung: 24.11.2017
|                   Komplettsperrung (keine 2 Bauabschnitte)
|                   Kosten: 1 Million Euro (300 000 Euro unter Veranschlagung,
|                                                    ua. wegen Verkürzung auf einen Bauabschnitt)
| 25.05.2017: Bekanntgabe Neuer Fertigstellungstermin 30.11.2017
| 30.08.2017: Bekanntgabe Bauverzug um 2 Wochen (Freigabe 4.12.-10.12.2017)
|                   Borde, Gehwegplatten, Pflaster-& Rinnsteine fehlen
|                   Ursache: Schließung von Steinbrüchen in China
|                                 chinesische Regierung hat Lizensverfahren in Naturstein-
|                                 branche neu vergeben
|                   -> Material kann nicht pünktlich geliefert werden
|                  Eigentlich sollten diese vom 14.08.17 - 20.08.17 eintreffen
|                  Jetzt sollen Pflaster, Borde, Rinnsteine Mitte September und
|                  Gehwegplatten Ende September / Anfang Oktober kommen
|                 Bei weiteren Verzug greift Notfallplan:
|                 -> Strasse wird asphaltiert, Gehweg provisorisch befestigt
|                 Archäologische Ausgrabungen sind beendet
| 20.10.2017: Steinbrüche in Nordchina wurden geschlossen (keine Lizenz)
|              -> Gehwege können nicht gepflastert werden
|              -> Zwischenlösung greift (Strasse fertig, Gehwege provisorisch asphaltiert)
|              -> Im Frühjahr 2018 sollen Wege gepflastert werden
| 27.01.2018: Bekanntgabe Mängel an Strassenoberfläche
|                   linker Fahrstreifen (Abschnitt G-Altenbourg-Str - Johannisvortadt) weißt
|                   Wellen auf (Waschbretteffekt)
|                   Stadt habe den Mangel sofort an Baufirma gemeldet
|                   Firma hat dies anerkannt
|                   Es soll sich um einen Einbaufehler der beauftragte Subfirma handeln  
|                   Zwei Möglichkeiten für Behebung werden in betracht gezogen:
|                   1) "Herausbügeln" - betroffene Fahrbahnteile werden erhitzt und
|                        danach mit Walzen planiert
|                   2) "Erneuern" - Oberfläche muss abgefräst & neue aufgetragen werden
|                        (Tiefe ist noch nicht geklärt)
|                   Um Schaden zu beurteilen werden bald Probebohrungen stattfinden
|                   Im Anschluss werden Bohrkerne untersucht
|                   Sanierung vsl. ab Mitte April
|                   Strasse wird nicht vollgesperrt, sondern nur die betroffene linke Spur

>
 Um die entsprechenden Bilder zu vergrößern, einfach drauf klicken: 
 
 06.12.2017 
Die Pflasterarbeiten sind beendet.
Der Parkplatz wurde freigegeben.
Der letzte Parkscheinautomat wurde gesetzt.
Jetzt hat auf der Baustelle die Winterpause begonnen.

 

 29.11.2017 
Letzte Pflasterarbeiten.
Ein weiterer provisorischer Weg wurde eingerichtet.

 

 24.11.2017 
Heute wurde der Johannisgraben für den Verkehr freigegeben.
Jedoch weiterhin nur als Einbahnstrasse.
Erst wenn eine Engstelle in der Schmöllnschen Vorstadt im Frühjahr 2018 beseitigt wurde, kann im Abschnitt
Schmöllnsche Vorstadt - Gerhard-Altenbourg-Strasse der Zweitrichtungsverkehr eingeführt werden.

 

 23.11.2017 
Pflasterarbeiten.
Morgen soll die Strasse wieder für den Verkehr freigegeben werden.
Jedoch weiterhin als Einbahnstrasse. Erst im Frühjahr nach Abschluss der Arbeiten soll im Abschnitt
Schmöllnsche Vorstadt - Gerhard-Altenbourg-Strasse der Zweitrichtungsverkehr eingeführt werden.

 

 22.11.2017 
Nachdem die Eingangsbereiche asphaltiert worden, ist der restliche Gehweg mit Bauzäunen abgesperrt.
Die zwei neuen Parkscheinautomaten stehen. Jedoch noch ohne Funktion.

 

 16.11.2017 
Die Parkplätze wurden markiert.
Auf der westlichen Gehwegseite werden die Eingangsbereiche asphaltiert.
Vor den Garagen finden Pflasterarbeiten statt.


 

 15.11.2017 
Vorbereitung für die Fahrbahnmarkierungen.
Die Fläche der Parkplätze wurden verfüllt.

 

 13.11.2017 
Die Einbahnstrassenregelung in der Schmöllnschen Strasse wurde wieder aufgehoben.
Die Gehwege werden provisorisch mit einer Asphaltschicht überzogen.
Die Fugen an den Übergängen werden verfüllt.

 

 09.11.2017 
Der Bau des zukünftigen Parkplatzstreifens gehen voran.
Auch die westliche Gehwegseite (Abschnitt Gerhard-Altenbourg-Str - Johannisvorstadt) erhält seinen Unterbau.
Die Pflasterarbeiten am Übergang zur Theo-Neubauer-Strasse sind beendet.

 

 07.11.2017 
Gestern hat der gesamte Johannisgraben seine Deckschicht erhalten.


 

 03.11.2017 
Die Borde der Parkplatzreihe werden gesetzt.

 

 02.11.2017 
Die Binderschicht folgt.
Nächste Woche soll im kompletten Johannisgraben die Deckschicht aufgebracht werden.
Der Unterbau für die zukünftige Parkplatzreihe wird verdichtet.


 

 01.11.2017 
Heute wurde im zweiten Abschnitt die Tragschicht aufgetragen.


 

 31.10.2017 
Der Gehweg an der Einmündung zur Johannisvorstadt wurde gepflastert.
Der rechte Gehweg im ersten Abschnitt wurde für die provisorische Asphaltschicht vorbereitet.
Auch der Anschluss an die Theo-Neubauer-Strasse wird gepflastert.
Der Unterbau im Abschnitt zwei ist fertig, bald kommt der Asphalt.
Die Borde zur Schmöllnschen Vorstadt sind fertig verlegt.


 

 24.10.2017 
Die Borde an der Kreuzung Gerhard-Altenbourg-Str. / Theo-Neubauer-Str. und an der Einmündung
Schmöllnsche Strasse werden verlegt.

 

 19.10.2017 
Die Binderschicht folgt.

 

 18.10.2017 
Die Asphalttragschicht ist drauf.
Im zweiten Abschnitt wird der Untergrund eingebaut.

 

 17.10.2017 
Heute wurde die untere Asphaltschicht aufgetragen.

 

 11.10.2017 
Im nördlichen Abschnitt wird die Tragschicht aufgebracht.
Im südlichen Bereich werden die Borde gesetzt.

 

 09.10.2017 
Seit heute ist die Schmöllnsche Strasse im Bereich der Einmündung zum Johannisgraben als Einbahnstrasse
ausgeschildert. Auch der Kreuzungsbereich Gerhard-Altenbourg-Strasse ist im Zuge des Neubaus vollgesperrt.
Bis zum 31.10.2017 soll diese Regelung bestehen bleiben.

 

 03.10.2017 
Die neuen Bordsteinkanten werden im Einmündungsbereich Johannisvorstadt verlegt.

 

 27.09.2017 
Gestern wurde der Einmündungsbereich zur Johannisvorstadt zurückgebaut.
Der Bereich wurde im Anschluss freigeräumt. Heute fanden dort Vermessungsarbeiten statt.
Die Verlegung der Borde geht voran.


 

 25.09.2017 
Im Abschnitt Gerhard-Altenbourg-Strasse - Johannisvorstadt wird die nächste Reihe mit Bordsteinkanten und
Kleinpflaster verlegt. Der Schaltkasten wurde abgeklemmt und demontiert.

 

 20.09.2017 
Die Bordsteine wurden geliefert.
Jetzt beginnt der Neugestaltung der Strasse.

 

 13.09.2017 
Vorbereitungen für den Rückbau des Schaltkastens.

 

 06.09.2017 
Ein weiterer Baum wurde gefällt.

 

 30.08.2017 
Der südliche Gehweg wird neu aufgebaut.
Die beiden umgesetzen Bäume haben es nicht geschafft und wurden gefällt.
Es sollen Neuanpflanzungen folgen.
Im Einmündungsbereich Schmöllnsche Strasse wird die neue Strassenbreite vorbereitet.

 

 23.08.2017 
Der letzte Gehweg wird zurück gebaut.

 
 16.08.2017 
Aktuell finden archäologische Ausgrabungen im Baustellenbereich statt.
Es wurden bisher ua. viele Keramikteile und Teile der Zwingermauer gefunden.

 

 05.08.2017 
Kabel werden umverlegt.

 

 27.07.2017 
Im nördlichen Abschnitt des Johannisgraben ist der komplette westliche Gehweg zurückgebaut.
Im südlichen Teil wird der linke Strassenraum abgetragen.

 

 20.07.2017 
Ein Teil des alten Gehweges wird zurückgebaut.
Die Verlegung des neuen Untergrundes ist fast an der Schmöllnschen Strasse angekommen.

 

 11.07.2017 
Auch im zweiten Abschnitt wird der Untergrund für den Neuaufbau vorbereitet.

 

 04.07.2017 
Der alte Asphalt ist vollständig entfernt.
Alte Medien werden neuverlegt.

 

 29.06.2017 
Im ersten Bauabschnitt werden Lampenmasten ergänzt und neu gesetzt.
Auch die Abläufe werden neu errichtet.
Asphaltrückbau im zweiten Abschnitt.


 

 26.06.2017 
Seit heute ist der Bereich Schmöllnsche Vorstadt - Gerhard-Altenbourg-Strasse vollgesperrt.

 

 23.06.2017 
Der neue Untergrund wird installiert.

 

 08.06.2017 
Die beiden Bäume am Spielplatz wurden umgesetzt.
Der neue Standort ist auf der Fläche des ehemaligen Gebäudes Schmöllnsche Strasse 17.

 

 07.06.2017 
Auch der Strassenbelag samt Unterbau wird abgetragen.

 

 31.05.2017 
Der Gehweg wird zurückgebaut.

 

 29.05.2017 
Ab heute ist der Johannisgraben vollgesperrt.
Die Baustelle wird eingerichtet.

 

 15.03.2017 
Der Baum wurde gefällt.



Ansicht Johannisgraben







*Alle Angaben ohne Gewähr.
"