Loading...

Bahnbrücke Kauerndorfer Allee


Objekt:
Bahnbrücke Kauerndorfer Allee (B180)
Eisenbahnüberführung (EÜ km 37.994)
Ausbau Sachsen-Franken-Magistrale


Eigentümer:
Deutsche Bahn (DB) Netz AG

Beginn:
September 2023

Ende:
September 2024

Kosten:
-

Status:
> Vorarbeiten
> in Planung

> aktiv
> pausiert
> abgeschlossen
> abgebrochen


Maßnahme:
> Neubau
> Abriss
> Sanierung
> Umbau
> Abriss und anschließender Neubau

Bemerkungen: 
Zu diesen Projekt gehören die Dokumentationen:
-> 
"Bahnhof Altenburg Altenburg - Gleisanlagen"
-> "
Bahnbrücke Kauerndorfer Allee"
-> "
Bahnbrücke Leipziger Strasse"

* km 37.994
* Vollsperrung der B180 Oktober 2023 - Juli 2024?
* Sachsen-Franken-Magistrale (Streckenausbau Leipzig - Hof)
* Während der Baumaßnahme wird eine provisorische Brücke mit zwei Gleisen eingerichtet (nördlich der Baustelle)
* vorhandene Brücke wird vollständig zurückgebaut, es werden keine Bestandteile mehr verwendet

Aktuell:
* 8 Gleise führen über Brücke
* 4,60m Durchfahrtshöhe (Lichte Höhe)
* 2 Fahrspuren (B180), 1 Gehweg, Unterirdisch Deutscher Bach
* ca. 9,50m Spannweite
* 30km/h Zuggeschwindigkeit

Neubau:
* 6 Gleise führen über Brücke
* 4,70m Durchfahrtshöhe (Lichte Höhe)
* 3 Fahrspuren (B180), 1 Gehweg, Deutscher Bach wird freigelegt
* 21,95m Spannweite 
* 160km/h Zuggeschwindigkeit
* Stahlbeton
* Widerlager: Sichtbeton mit Oberflächenstruktur
* Stützen und Randkappen werden gestaltet

1937:
Erbaut


09.06.2017:
Bekanntgabe Neubau Bahnbrücke im Zuge des Ausbaus 
des Streckenabschnittes Treben-Lehma - Altenburg der Baumaßnahme Sachsen-Franken-Magistrale
 
04.06.2021: 
Fertigstellung: Oktober 2026


10.11.2021:  
Beginn Neubau Brücke: August 2024
 
03.12.2021:  
Fertigstellung Rasephaser Strasse: 30.04.2022

04.05.2022:  
Vollsperrung bis 12.06.2022 der Kauerndorfer Allee wegen der Herstellung der Hilfsbrücke


09.10.2023
Vollsperrung Kauerndorfer Allee

10.09.2023 - 17.11.2023:
Rückbau Brücke

09.09.2024
Freigabe Strasse

Juli - September 2024
Vollsperrung Bahnhof
-> Rückbau Hilfsbrücke und Gleisumfahrung

 
 
\\ 28.02.2024 
Das Schalgerüst für das nördliche Widerlager ist bald komplett. 



Auch der mittlere Pfeiler wird nach den Bewehrungsarbeiten eingeschalt.





Im Graben ist die gegossene Betonmauer zu erkennen.


 

\\ 23.02.2024 
Immer mehr Holzschalungen werden für das nördliche Widerlager aufgestellt.


Bewehrungsarbeiten für die Zwischenräume am Pfeiler.




Bei der Stützmauer fehlen nur noch acht Abschnitte.
Vier Stücke werden bereits verschalt.


 

\\ 16.02.2024 
Die Schalelemente für das nördliche Widerlager werden gestellt.


Zwischen den gegossenen Mittelpfleilern werden weitere Schalelemente installiert.


Das südliche Widerlager wird bewehrt.



Entlang der Stützmauer.

Der Anschluss an den Bestandsbau (links) ist fertig gestellt.


Es wird verschalt, bewehrt und fertiggestellt.




 
\\ 12.02.2024 
Das fertige Fundament.



Die ausgeschalten Mittelpfeiler.


Auch im Loch werden Wände abschnittsweise betoniert.



Die neue Sützmauer wächst Stück für Stück.



 

\\ 07.02.2024 
Das betonierte Fundament.



Die Mittelpfeiler werden weiter "ausgepackt".



Entlang der Stützmauer werden etliche Teilstücke verschalt, bewehrt und im Anschluss betoniert.





 
\\ 05.02.2024 
Heute wurde das Fundament des nördlichen Widerlagers gegossen.



Die fast komplett entschalten mittleren Brückenpfeiler.

 
\\ 02.02.2024 
Bewehrungsarbeiten für das nördliche Widerlagerfundament.



Die Mittelpfeiler wurden betoniert und werden jetzt ausgeschalt.



Im Loch werden auch Schalungen und Bewehrungsarbeiten durchgeführt.


Immer mehr Schalelemente werden für das südliche Widerlager montiert.


An der Stützmauer werden die einzelnen Teilstücke verschalt, bewehrt und betoniert.
Das erste Betonteil ist schon fertig.





Die Bohrarbeiten sind beendet und die Köpfe der Bohrpfähle sind freigelegt.
Auch die Betonarbeiten für das Fundament sind durchgeführt.



Auch am anderen Ende wird das erste Teilstück ausgeschalt.

  
\\ 26.01.2024 
Die Schalung für das Fundament wird hergestellt.


Die Bewehrung für die Pfeiler ist nicht mehr sichtbar.



Das zweite Widerlager erhält seine innere Schalung.




Entlang der Stützmauer sind die Bohrarbeiten abgeschlossen.
Jetzt wird bewehrt, betoniert und Schalelemente aufgestellt.






\\ 19.01.2024 
Die Sauberkeitsschicht ist komplett eingebaut.



Die Mittelpfeiler werden bewehrt.



In der Grube wurde die bewehrte Fläche betoniert.



Ein Baugerüst wurde montiert.



Das erste Teilstück der neuen Stützmauer ist betoniert.



Dahinter wird das nächste Teilstück des Fundaments mit Bewehrungsstäben hergestellt.



Weiterhin werden Bohrpfähle in den Boden getrieben.



\\ 15.01.2024 
Die freigelegten Bohrpfähle des nördlichen Widerlagers.


Jetzt wird hier eine dünne Betonschicht eingebaut.



Die Schalelemente der mittleren Brückenpfeiler veraten langsam das künftige Aussehen. 



Im Loch wird Bewerungsstahl verlegt.



Das südliche Widerlager mit seiner rückseitigen Verschalung.


Die letzten Bohrpfähle werden entlang der Eisenbahnstrasse hergestellt.


 

\\ 10.01.2024 
Nach den Bohrarbeiten am nördlichen Widerlager geht es jetzt in die Tiefe.
Die Bohrpfähle werden freigelegt.



Die ersten Schalelemente für die mittleren Pfeiler werden aufgestellt.


Auch an der Stützmauer stehen die ersten Teile der Schalung.



Ein paar Meter weiter werden noch die Pfahlgründungen freigelegt.


 
\\ 05.01.2024 
Baggerarbeiten.


Schalelemente liegen für den Verbau bereit.

 
\\ 22.12.2023 
Stück für Stück werden die Bohrpfähle des Widerlagers hergestellt.


Das Loch um das Fundamt wird aufgefüllt.



Beim zweiten Widerlager werden die hinteren Schalelemente aufgestellt.




\\ 18.12.2023 
Weitere Bohrarbeiten beim nördlichen Widerlager.


Die Form der vier mittleren Pfeiler sind schon zu erahnen.


Ein Blick in das Loch für das südliche Widerlager.



Bei den Fundamenten der Stützmauer geht es voran.
Es wird gebohrt, freigelegt, bewehrt und betoniert.



 

\\ 12.12.2023 
Betonarbeiten beim südlichen Widerlager.


 

\\ 08.12.2023 
Ein Tunnel für die Fußgänger wurde errichtet.




Weitere Bohrarbeiten werden im Bereich des nördlichen Widerlagers durchgeführt.


Für die Mittelstützen wird die Bodenplatte verschalt.


Im "Loch" ist das Fundament des südlichen Widerlager verschalt.




Auch die Fundamente der Stützmauer werden fertiggestellt.


 

\\ 01.12.2023 
Immer mehr Bohrlöcher werden zwischen der Strasse und dem Durchlass des Deutschen Bachs betoniert.


Danach werden die Bohrpfähle freigelegt.




Auch im Loch daneben wird an den Bohrpfählen gearbeitet.
Nach dem Freilegen der Stahlstäbe werden Schalelemente für das Fundament installiert.



Ein weiterer Baukran wurde diese Woche aufgestellt.
Dieser wird für die Stützmauer benötigt.
Damit sind neben den Großgeräten drei Kräne im Baufeld im Einsatz.





Bei den Arbeiten der Stützmauer werden die Fundamente Stück für Stück hergestellt.




In der Rasephaser Strasse finden unter einer halbseitigen Sperrung Anschlussarbeiten einer Entwässerungsleitung statt.



 
\\ 24.11.2023 
Es wird gebohrt und betoniert.


Entlang der Stützmauer wird der oberere Bereich der Bohrpfähle freigestemmt.
Im Anschluss folgen Schalelemente für das Betonfundament.



 


\\ 22.11.2023 
Ein zweiter Kran wurde auf den nördlichen Hang aufgestellt.



Bohrarbeiten in der zukünftigen Mitte der neuen Brücke für die Stützsäulen.


 

\\ 18.11.2023 
Für Fußgänger ist ein Durchgang wieder möglich.


Der Hang wurde mit Planen abgedeckt.


Im Loch werden die Bohrpfähle freigelegt und eine dünne Betonschicht eingebaut.



Entlang der Stützmauer:
Ein weiterer Teil wurde betoniert.



Auch sind weitere Betonfertigteile einbetoniert.



Dazwischen wird gebohrt und betoniert.



Auch hier werden die fertigen Bohrpfähle freigelegt.


 

\\ 10.11.2023 
Hier stand vor Kurzem noch die Brücke.


Der neue Boden ist eingebracht.


Hier geht es immer tiefer.


Betonarbeiten für das Fundament der neuen Stützmauer.



 

\\ 07.11.2023 
Die alte Bundesstrasse 180 ist wieder sichtbar.


Ein Flies wird ausgerollt und darauf kommt ein Mineralgemisch.



Entlang der zukünfitgen neuen Stützmauer werden Bohrlöcher in den Boden getrieben und im Anschluss betoniert.




\\ 03.11.2023 
Ein Blick auf den Bereich der ehemaligen Bahnbrücke.


Schalelemente wurden nach dem Freistemmen der Bewehrung aufgestellt.



 
\\ 27.10.2023 
Nach dem Bohren und dem Guss der Bohrpfähle wurden diese im oberen Bereich freigelegt und einbetoniert.

 

\\ 25.10.2023 
Während die Ramme Stahlträger am Ort des nördlichen Widerlager in den Boden rammt...


...werden Bohrarbeiten für die Sicherungsanker durchgeführt.


 
\\ 24.10.2023 
Rückbau des Fundaments mittels Meißelbagger.

 
\\ 23.10.2023 
Die alte Brücke ist verschwunden.



Jetzt folgt der Rückbau der Fundamente.


Neben an am Durchlass des Deutschen Bachs.


 
\\ 17.10.2023 
Der letzten Wand geht es an den Kragen.


Immer tiefer wird sich neben den Spundwänden gegraben.

 

\\ 17.10.2023 
Nur noch ein Widerlager steht.



Nebenan geht es langsam in den Boden.

 

\\ 16.10.2023 
Der angefallene Betonschutt ist abtransportiert.
Nebenbei werden hinter dem nördlichen Widerlager Erdmassen bewegt.



 
\\ 13.10.2023 
Jetzt folgen die beiden Widerlager.


Leitungen und Schläuche wurden installiert.


Nach dem Rückbau der Stützmauer ist der neue Untergrund komplett eingebracht.

 

\\ 12.10.2023 
Die Brücke ist unten.



Nebenan wird gebohrt, gebaggert und mit Tonsäcken gearbeitet.


 

\\ 11.10.2023 
Mittels Meißel wird der Beton zerkleinert und die Stahlträger freigelegt.
Im Anschluss wird dieser mit dem Bagger herausgehoben.
Danach wird wieder gemeißelt.





Nach dem Guss werden die Betonteile wieder herausgehoben.
Durch die entstandenen Löchern werden dann die Bohrpfähle gebohrt.


 

\\ 10.10.2023 
Ab heute ist auch der Durchgang für Fußgänger und Radfahrer verboten.
Die Strasse wurde mit Sand abgedeckt. 


Von beiden Seiten von unten und von oben wird der alten Brücke zu Leibe gerückt.




Auch die Stützmauer in der Eisenbahnstrasse ist geschichte.

 
\\ 09.10.2023 
Ab heute ist die Strasse unter der alten Bahnbrücke vollgesperrt.



Als erstes wird die nicht mehr benötigte Leitplanke demontiert.


Neben der Brücke wird in das Erdreich eingegriffen.

 
\\ 06.10.2023 
Dieser kleine Rest ist von der alten Stützmauer noch vorhanden.



Betonelemente werden im Boden einbetoniert.


\\ 29.09.2023 
Die Termine für den Abriss und Neubau der Bahnbrücke wurden veröffentlicht.
Vom 09.10.2023 bis vsl. 09.09.2024 wird die Kauerndorfer Allee im Bereich der Bahnbrücke vollgesperrt.
Im Zeitraum vom 10.10.2023 bis vsl. 17.11.2023 wir die alte Brücke zurückgebaut.
In dieser Zeit herscht auch eine Vollsperrung für Fußgänger.



Aktuell werden noch Unmengen an Spundwänden in den Boden getrieben.




Nach dem Abriss der alten Sützmauer herrscht im Moment ungewohnt viel Platz.


Nach der Auswechslung des Untergrundes steht das Großbohrgerät bereit.


Nicht mehr viel übrig von der alten Mauer.


\\ 25.09.2023 
Die Brücke steht.


Neben der Brücke werden weitere Spundwände in den Boden gerammt.



Die gegenüberliegende Seite, jeweils beide Hangseiten, wurde vom Grün befreit.




Die alte Stützmauer wird Stück für Stück abgebrochen.


Danach wird der Boden abgebaggert und begradigt.
Im Anschluss wird ein Flies ausgerollt und ein neuer Untergrund eingebracht.



Das Gelände sieht danach so aus.

 

\\ 15.09.2023 
Eine Brücke für Elektroleitungen wird vorbereitet.


Die abgebrochene Stützmauer.




\\ 14.09.2023 
Meter für Meter wird die Mauer abgebrochen.

 

\\ 12.09.2023 
Die Stützmauer wird mittels Meißelbagger abgebrochen.


 

\\ 08.09.2023 
Das Geländer von der Stützmauer wird demontiert.


Das Erdreich hinter der Mauer wird abgebaggert.


 

\\ 01.09.2023 
Ein Baukran wurde aufgestellt.


Nach dem Bohrarbeiten werden in den Löchern Bewehrungskörbe eingesetzt und im Anschluss mit Beton ausgegossen.



Der abgebaggerte Hang wurde mit einer Plane abgedeckt.



Spundwandelemente liegen für den Einbau bereit.

 

\\ 30.08.2023 
Der gerodete Hang wird abgebaggert.


 

\\ 26.08.2023 
Der Hang wurde gerodet.


 

\\ 15.08.2023 
Gründungsarbeiten für das erste Widerlager mittels Bohrgerät.


 

\\ 14.08.2023 
Große Hinweisschilder zeigen es an: Ab heute ist die Eisenbahnstrasse zwischen dem Kurzem Weg und der Brauereistrasse vollgesperrt.
Auch die provisorische Baustellenampel am Kreuzungsbereich Offenburger Allee / Wettinerstrasse ist in Betrieb.





 
\\ 10.08.2023 
Während im Hintergrund noch gebaggert wird, ist ein Großbohrgerät angeliefert.
Auch die Bewehrungskörbe liegen schon bereit.
Der Hang wurde mit Planen als Wetterschutz ausgestattet.
Zudem ist ein Baucontainer aufgestellt.






 

\\ 09.08.2023 
Ab Montag, 14.08.2023 wird die Eisenbahnstrasse vollgesperrt.
Die Stützmauer entlang der Strasse wird abgebrochen und neuerrichtet.
Die Arbeiten sollen bis Mai 2024 andauern.





 

\\ 29.07.2023 
Viel Material wurde bewegt um den Platz für die neue ca. 22m lange und damit doppelt so große Brücke zu machen.

 

\\ 21.07.2023 
Nur noch wenig altes Erdmaterial ist übrig.



 
\\ 18.07.2023 
Bagger- und Erdarbeiten.


Ein Teil der alten Brücke wurde bereits abgebrochen.

 

\\ 15.07.2023 
Ein Sütck des Gehweges wurde gesperrt.
Hier soll die Baustellenzufahrt entstehen.



Bald sind die Bagger auf dem Niveau der Strasse angekommen.


Auch der Durchbruch zur anderen Seite ist schon gelungen.


Ein Blick von oben.


 
\\ 07.07.2023 
Baggerarbeiten.


 

\\ 05.07.2023 
Immer tiefer gräbt sich der Bagger in das Erdreich und bereitet das Baufeld vor.


 
\\ 29.06.2023 
An der Brücke wird viel Erde bewegt.
Das südliche Widerlager wird freigelegt.





 
\\ 22.06.2023 
Vor der Brücke wurde die Rasenfläche entfernt und eine Fläche vorbereitet.



 
\\ 03.03.2023 
Ein weiteres Fundament eines alten Oberleitungsmastes wurde abgebrochen.

 

\\ 20.02.2023 
Der Hang wird von der Vegetation befreit.


 

\\ 17.02.2023 
Die Fundamente der alten Oberleitungsmasten wurden abgebrochen.


 

\\ 09.09.2022 
Die im März aufgestellten Betonblöcke wurden in dieser Woche abgetragen.

 

\\ 15.08.2022 
Heute wurden entlang der Eisenbahnstrasse und im Bereich der Bahnbrücke fünf alte Oberleitungsmasten demontert.



Dazu musste die Strasse entlang des Bahndammes vollgesperrt werden.



Mit einem mobilen Autokran wurden die Masten nach der Demontage auf das Bahngelände gehoben und abgesetzt.




Mit Schweißbrennern wurden die Masten von ihren Fundament getrennt.



Mast-Nummer 3 in Höhe der Brauereistrasse.



Auch der vierte Oberleitungsmast an der Bahnbrücke wurde demontiert.



Der fünfte stand am alten Stellwerk.



Im Anschluss wurden die "gefällten" Pfeiler mit einem Bagger abtransportiert. 



Übrig bleiben nur die Fundamente mit den Überresten.




\\ 13.06.2022 
Seit Samstag, 11.06.2022 verkehren wieder die S-Bahnen.
Damit sind auch die Hilfsbrücken und die Umfahrung im Bereich des Bahnhofes im Einsatz.

 

\\ 09.06.2022 
Seit gestern ist die wichtige Bundesstrasse 180 wieder für den Verkehr freigegeben.
Damit sind ersten Arbeiten zum Brückennaubau abgeschlossen.



\\ 27.05.2022 
Nachdem die neuen Gleise über die Hilfsbrücke verlegt sind, folgten jetzt die Oberleitungen.




Planen wurden ausgelegt.



 
\\ 24.05.2022 
Die Schutzplanken zwischen der Fahrbahn und dem Gehweg wird wieder errichtet.

 

\\ 20.05.2022 
Das Loch in der Eisenbahnstrasse ist mittlerweile wieder verschlossen.
Und die Strasse ist wieder hergestellt.



Der ausgebreitete Sand als Schutz für die Strassenoberfläche ist wieder verschwunden.


Der übrig gebliebene Teil der Bestandsbrücke.


Unten: das Mauerwerk der alten Brücke.
Oben: Das Widerlager und die Behelfsbrücke.


 
Die Hilfsbrücke von unten.



\\ 19.05.2022 
Heute wurde die Behelfsbrücke mit einem Autokran eingehoben.
Dazu gab es ein Großaufgebot an Sattelaufliegern.




Hinter der Kabelbrücke und vor der bestehenden Brücke wurde heute die Hilfsbrücke eingehoben.


 
\\ 13.05.2022 
Arbeiten an beiden neuen Widerlagern für die Hilfsbrücke.



 
\\ 11.05.2022 
Auch auf der nördlichen Seite werden Spundwände installiert.
Währenddessen wird das zweite alte Widerlager abgebrochen.




\\ 10.05.2022 
Die Baustelle im Überblick.
Mit dem Großgerät werden Stahlträger in den Boden gerammt.



 
\\ 09.05.2022 
Das Widerlager wird abgebrochen.
Ein Bohrgerät steht bereit.



 
\\ 08.05.2022 
Heute werden die Überreste der alten Brücke zerkleinert.





\\ 07/08.05.2022 
In der Nacht vom 07.05.2022 zum 08.05.2022 wurde ein Teil der alten Bahnbrücke mittels zwei Baggern und Meißeln abgebrochen.
In diesem Brückenabschnitt soll in den nächsten Wochen eine Behelfsbrücke entstehen.





Gleichzeitig werden im gesamten Baubereich die Oberleitungen zurückgebaut.



 
\\ 07.05.2022 
Die Rasephaser Strasse ist wieder für den Verkehr freigegeben.


Dafür ist die Rasephaser Strasse im Bereich der Bahnbrücke vollgesperrt.


Hier wurde Vlies ausgerollt und darauf Sand aufgeschüttet.




Zudem wird ein Hang abgetragen.

 

\\ 04.05.2022 
Vom 04.05.2022 (22Uhr) bis 12.06.2022 ist der komplette Schienenverkehr eingestellt.
In dieser Zeit werden die neuen Gleise samt Hilfsbrücken, Interimbahnsteig und elektronischen Stellwerk in Betrieb genommen.

Seit heute ist die Kauerndorfer Allee im Bereich der Bahnbrücke vollgesperrt.
In den nächsten Wochen wird hier die Hilfsbrücke eingebaut.




Ein Bagger schaufelt die aufgeschüttete Erde zwischen den Spundwänden und den Betonsteinen wieder ab.


 
\\ 30.04.2022 
Spundwände wurden neben der Bahnbrücke in den Boden gerammt.


Wo bis vor kurzen noch die Pumpen standen, ist der Gehweg gepflastert wurden.

Bald wird die Rasephaser Strasse wieder freigegeben.
Davor muss noch der Asphalt aufgetragen werden.


 
\\ 22.04.2022 
Im Bereich der Bahnbrücke finden Bohrarbeiten statt.
Im Mai wird hier die Hilfsbrücke montiert.
Dazu muss die Bundesstrasse für mehrere Wochen vollgesperrt werden.
Die Rasephaser Strasse wird nach den vollendeten Kanalarbeiten wieder aufgebaut.



 

\\ 15.04.2022 
Mittlerweile ist der Lückenschluss erfolgt.
Die Leitung verschwindet langsam aus dem Sichtfeld.




In der Eisenbahnstrasse ist die neue Leitung am Bestandsrohr mittels Betonbauwerk angeschlossen.



Der alte Anschluss.


  
\\ 25.03.2022 
Der neue Kanal ist kurz vor dem Lückenschluss.



Auch die Grundstücke entlang der Strasse werden eingebunden.


  

\\ 18.03.2022 
Stück für Stück geht es in der Rasephaser Strasse voran.



Ein kleines Loch ist in die Leitung unter der Eisenbahnstrasse gesägt wurden.



Der aufgeschütete Bereich.

 
\\ 10.03.2022 
Der Hohlraum hinter den Betonsteinen wird aufgefüllt und verdichtet.

 
\\ 07.03.2022 
Die Eisenbahnstrasse ist seit dem 01.03.2022 wieder vollgesperrt.
Hier soll der Einbau eines Abwasser-Pumpwerkes erfolgen.




Auf der anderen Brückenseite wurden Betonblöcke zu einer kleine Mauer zusammengesetzt.


 
\\ 18.02.2022 
Die Rasephaser Strasse ist wieder freigegeben.
Die Bauarbeiten sind wieder zum Abzweig zur Steinbergstrasse gewandert.
Hier wird der Lückenschluss des Kanals stattfinden.
Auch in der Eisenbahnstrasse kommt der Lückenschluss immer näher.
Der Betonmantel des Bestandskanals wurde erfolgreich entfernt.








 

\\ 08.02.2022 
In der Eisenbahnstrasse wird ein Betonkanal aufgemeiselt.
In der Rasephaser Strasse ist der Gehweg fertiggepflastert.
Jetzt werden die neuen Asphaltschichten eingebaut.







 
\\ 07.02.2022 
Der Asphaltfertiger steht in der Rasephaser Strasse bereit.

 

\\ 28.01.2022 
Der Unterbau der Rasephaser Strasse ist komplett.
Als nächstes folgt der Asphalt.
Aktuell finden Gehwegarbeiten statt.







 
\\ 21.01.2022 
Die Eisenbahnstrasse ist wieder eine Baustelle.
Ein großes Loch wurde ausgehoben.
In der Rasephaser Strasse sind hingegen alle Löcher und Gräben verschlossen.
Der Neuaufbau der Strasse ist im vollen Gange.
Auch der Gehweg wird neugepflastert.







 

\\ 10.01.2022 
Die Eisenbahnstrasse ist wieder vollgesperrt.

 
\\ 23.12.2021 
In der Rasephaser Strasse werden die Randsteine eingesetzt.
Auch die neuen Schachteinstiege werden installiert.
Die Eisenbahnstrasse wurde vorläufig freigegeben.
Bis zum 09.01.2022 kann man durch die Strasse fahren.






 
\\ 17.12.2021 
Die Eisenbahnstrasse ist für die Freigabe bereit.
Da noch ein großes Loch in der Strassenmitte offen ist, wird die Strasse provisorisch daran vorbeigeleitet.



 

\\ 16.12.2021 
Der Asphalt wurde in der Eisenbahnstrasse aufgebracht.
In der Rasephaser Strasse hingegen regt sich auf den ersten Blick eher weniger.



 
\\ 03.12.2021 
Die Eisenbahnstrasse wird wieder hergestellt.
Die Bordsteinkanten werden verlegt.
Auch in der Rasephaser Strasse werden die Borde, wo einst das große Loch war, eingebracht.
Am Abzweig zur Steinbergstrasse ist eine Leitung über der Strasse gezogen worden.
Diese wird für eine Pumpstation benötigt.





 

\\ 12.11.2021 
In der Rasephaser Strasse wird die Entwässerung an den neuverlegten Kanal angebunden.




 
\\ 29.10.2021 
Kanalbau in der Eisenbahnstrasse.

 

\\ 22.10.2021 
In der Eisenbahnstrasse geht der Kanalbau weiter.
In der Rasephaser Strasse werden Rohre verlegt.




 
\\ 08.10.2021 
In der Eisenbahnstrasse werden die vor kurzen freigewordenen Spundwände wieder in den Boden gerammt.
Aber auch in der Rasephaser Strasse gegen die Grabenarbeiten jetzt in kleinen Schritten zur Kauerndorfer Allee.




 
\\ 01.10.2021 
Alle Gräben und Löcher in der Rasephaser Strasse sind verschlossen.
Die Spundwände werden wieder herausgezogen.




 
\\ 17.09.2021 
Der Kanalgraben hat den Durchstich erreicht.
Am Abzweig Steinbergstrasse wurde das über gebliebene Loch verfüllt.
In der Eisenbahnstrasse wurde das Strassenpflaster entfernt.



 

\\ 10.09.2021 
Nachdem die Leitungen in der Eisenbahnstrasse umverlegt sind, wird der Graben wieder verschlossen.
Nur noch wenige Meter trennen in der Rasephaser Strasse den Graben für die Leitung vom Loch des Durchstiches.
Hier wurde ein Betonfertigteil eingehoben.
Am Abzweig zur Steinbergstrasse wurde am Montag mittels Kran die Rechteckkanäle eingehoben.
Und im Anschluss der Graben wieder aufgefüllt.
Nur noch dieses kleine Loch ist mit den Kanal zu sehen.










 
\\ 20.08.2021 
Stück für Stück geht es in Richtung Bahnbrücke.
Am Abzweig zur Steinbergstrasse ist der Weg für den Kanalbau frei.
Auch in der Eisenbahnstrasse werden großflächig Leitungen umverlegt.






 
\\ 16.08.2021 
Die Tunnelbohrtechnik ist verschwunden.
Der Kanalbau rückt Stück für Stück in Richtung Kauerndorfer Allee.



 
\\ 06.08.2021 
Der Durchbruch von der Rasephaser Strasse unter der Bahntrasse zur Eisenbahnstrasse ist vollbracht.
Nicht für den "Tunnelbau", sondern für die Rasephaser Strasse liegen diese Betonelemente bereit.
Am Abzweig zur Steinbergstrasse werden Bestandsleitungen für den neuen Kanal umverlegt.





 
\\ 30.07.2021 
Im Loch sieht man die Fertigbetonelemente, die unter der Bahntrasse eingesetzt werden.
Diese beiden Rohre warten noch auf ihren Einbau.
Vom Abzweig Steinbergstrasse wird jetzt der Graben ausgehoben, der vor einiger Zeit mit Spundwänden zur Stabilisierung versehen worden ist.





 
\\ 26.07.2021 
Die Tunnelbohrmaschine läuft.
Der geförderte Aushub wird auf der Strasse gesammelt.
Etliche Fertigbetonteile liegen für den Einbau bereit.
Vier von diesen Betonelementen sind schon in der Tiefe verschwunden.



 

\\ 16.07.2021 
Ein mehrstöckiger Technikpark wurde aufgebaut.
Mittels dieser Tunnelvortriebsmaschine wird die Leitung unter der Bahntrasse verlegt.
Am Abzweig Steinbergstrasse wurde ein Betonfertigteil eingesetzt.
Auf der gegenüberliegenden Eisenbahnstrasse wurden Spundwände in den Boden gerammt und dann ein Loch ausgehoben.







 

\\ 05.07.2021 
Zwei Krane haben Elemente aus Metall in das große Loch hineingehoben.
Hier soll einmal der Durchbruch unter der Bahnstrecke zur Eisenbahnstrasse erfolgen.
Am anderen Ende, am Abzweig zur Steinbergstrasse, wurde auch ein Loch mittig der Strasse aufgebrochen.
An der besagten anderen Bahnseite, der Eisenbahnstrasse, werden mit einem Großbohrgerät Löcher gebohrt.







 

\\ 05.07.2021 
Das Grundgerüst der Hilfsbrücke für die Kabelleitungen steht.
Aus Holzbrettern wurden noch das Geländer und der Boden hergestellt.




 

\\ 29.06.2021 
Heute Vormittag wurden zwei Stahlträger über die Kauerndorfer Allee eingehoben und auf die Betonringe abgesetzt.
Jetzt wird aus dieser Konstruktion eine Kabelbrücke.


 

\\ 25.06.2021 
Links und Rechts der Bahnbrücke werden zwei Säulen aus Betonringen gestellt.
Nächste Woche wird hier eine Kabelbrücke installiert.
Das große Loch wurde ausgehoben.
Entlang der Rasephaser Strasse werden die Spundwände in den Boden gerammt.






 
\\ 18.06.2021 
Wo Anfang der Woche noch mit dem Bohrgerät gearbeitet wurde, werden jetzt die Spundwände eingestzt.
Die Eisenbahnstrasse wurde aufgebrochen.




 
\\ 14.06.2021 
Etliche Spundwände liegen für den Verbau bereit.
Wo letztens noch Leitungen umverlegt wurden, wird heute mit einem Drehbohrgerät Löcher gebohrt.



 

\\ 08.06.2021 
Ab heute ist die Rasephaser Strasse (Abschnitt Kauerndorfer Allee - Kopernikusstrasse / Steinbergstrasse) vollgesperrt.
Zuerst kam eine Asphaltfräsmaschine zum Einsatz und hat sich einmal quer durch die Strasse "gebissen".
Nach dem die Leitungen umverlegt sind, wird das Loch wieder verschlossen.




 

\\ 04.06.2021 
Neben dem Bauschild des Wasser-& Abwasserentsorgungsbetriebes WABA (rechts), ist ein weiters dazu gekommen.
Dieses stammt von der DB Netz AG und ist für den geplanten Brückenneubau.
In der Rasephaser Strasse wurde der Kanalbau vorerst beendet.
Die Strasse hat eine provisorische Asphaltdecke erhalten.
Der Grund hierfür ist, dass ab Dienstag (08.06.2021) auf diesem Abschnitt die Umleitungsstrecke für die Vollsperrung der Rasephaser Strasse (Hauptstrasse) in der Nähe der Bahnbrücke entlang führt.
Ein weiteres Loch ist am Abzweig Steinbergstrasse hinzugekommen.
Eine lange Rohrleitung liegt bereit.
Am Loch in der Nähe der Bahnbrücke wurden Leitungen umverlegt.
Die Kabeltrasse, die letzte Woche noch frei lag, hat eine Abdeckung erhalten.









 
\\ 28.05.2021 
Der Betonkanal wird verlegt.
Dieser kommt vom Regenüberlauf und ist in der Rasephaser Strasse angekommen.
Nach der Verlegung wird die Strecke gleich wieder verschlossen und neu aufgebaut.
Wenn der Bau weiter vorangeschritten ist und die Hauptstrasse erreicht hat, wird diese für den Verkehr auch vollgesperrt.
In einigen Wochen soll hier die Umleitungsstrecke entlang laufen.
Eine weitere kleine Baustelle befindet sich in der Nähe der Eisenbahnbrücke.
Hier sind einige Versorgungsleitungen freigelegt.







 
\\ 24.05.2021 
Ein Bauschild verkündet die bald anstehenden Arbeiten.



\\ 07.05.2021 
Pumpen und Schläuche wurden installiert um das Wasser umzuleiten.
Bald kann die Verlegung des Rechteckkanals beginnen.
Dazu wird ein großes Loch ausgehoben.
Etliche Stahlträger sind in der Strasse hineingrammt.
Auf dem Asphalt wurde der Verlauf der neuen Leitung markiert.





 

\\ 16.04.2021 
Jetzt wurde auch die Rasephaser Strasse vollgesperrt.
Die Wegstrecke für den Kanal wird vorbereitet.
Dazu wurde der Asphalt abgefräst und jetzt müssen die noch störenden Fremdleitungen "beseitigt" werden.




 

\\ 02.04.2021 
Im Zuge des Brückenneubaus müssen noch Leitungen umvergelt werden.
Diese Arbeiten haben jetzt begonnen.
Der Start ist am Regenüberlauf an der Brücke der Blauen Flut in der Rasephaser Strasse.
Die Arbeiten der kompletten Neuverlegung sollen bis zum 17.12.2021 andauern.


 
\\ 26.02.2021 
Die Rodungsarbeiten entlang der Rasephaser Strasse sind beendet.
Die freigelegte Brücke in Richtung Offenburger Allee.


 
\\ 22.02.2021 
Die Bäume in Richtung Güterbahnhof sind gefallen.
Diese Woche ist die Rasephaser Strasse vollgesperrt.
Auch hier sollen bis Ende Februar die Vegetation beschnitten werden.



 
\\ 15.02.2021 
Die vorbereitenden Arbeiten zum Neubau haben begonnen.
Entlang der Bahntrasse werden Baumschnitte und -fällungen durchgeführt.




 

Projektbild Neubau Brücke


Ansicht Lage Baubrücke und provisorisches Gleis (nicht maßstabsgetreu) (Bild: Google Earth)



Ansicht Richtung Osten (Leipziger Strasse)




Ansicht Richtung Westen (Zeitzer Strasse)



Ansicht Gehweg


Ansicht Unterführung


Ansicht Decke


Ansicht von oben

 
 

*Alle Angaben ohne Gewähr.